Amerikanische Zeit Geister 1941/1946

Freedom of  Speech

Freedom from Want
Freedom of Worship

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In seiner Roman -Dystopie „Nineteen Eighty-Four“ (1984) aus dem Jahr 1946 bescreibt George Orwell die Regierung von Ozeanien. Als Anregung diente ihm nach eigenem Bekunden die berühmte Rede zur Lage der Nation „Four Freedoms“, die dieser am 6. Januar 1941 vor dem Kongress hielt und damit half, eine Anti-Hitler-Koalition aufzubauen. Der von der Rede inspirierte Maler Norman Rockwell schuf vier Gemälde, mit denen das Office of War Information ab 1943 durch die USA tourte und 130 Millionen US-Dollar Kriegsanleihen einsammelte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.