Ab Februar 1965 ließ US-Präsident Lyndon B. Johnson Nordvietnam bombardieren. Erst 1973 fingen die amerikanischen Streitkräfte an, sich aus Südvietnam zurückzuziehen. Ingesamt währte der Krieg, den die USA in Sodostasien führten seit 1955.

Joris Ivens, William Klein, Clude Lelouch und Chris Marker  beschäftigeten sich 1967 it unterschiedlichen Positionen zu diesem Krieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.