Richard Long – T r e i b h o l z

Richard Long, Driftwood Line

Richard Long – einem der prägnantesten Vertreter der Land Art – sind in diesem Frühjahr am Niederrhein zwei Ausstellungen  „in Reichweite“ gewidmet. Das Museum Kurhaus Kleve führt  die komplette Druckgraphik des Künstlers erstmals zusammen und eröffnet damit neue Perspektiven auf sein Gesamtwerk. Wie ein vertiefender Kommentar begleitet die Druckgraphik Longs Schaffen von Anfang an und macht deutlich, in welchem Maße die sinnliche und die konzeptuelle Seite seiner Kunst einander bedingen und beeinflussen. Über einen Zeitraum von fast 45 Jahren realisiert Long sowohl kleinformatige, geradezu beiläufig wirkende Drucke als auch Arbeiten in repräsentativen Formaten; Einzelblätter stehen neben umfangreichen Portfolios. Dabei schenkt Long – seiner Materialsensibilität entsprechend – der Auswahl der Druckverfahren und Papiere große Aufmerksamkeit. Anlässlich der ersten geschlossenen Präsentation seiner Prints führt der Künstler im Museum Kurhaus Kleve eigens eine Wandarbeit aus.

Richard Long, Mud Hand Print

„Rhine Driftwood Line“ heißt eine Großinstallation, die Richard Long eigens für das Museum DKM einrichtet. Das private Kunstmuseum in Duisburg räumte dem Ausnahmekünstler in seiner ständigen Sammlungspräsentation seit  Eröffnung 2009 einen festen Platz ein und unterstreicht diese Wertschätzung nun einmal mehr. Die Installation besteht aus Treibholz, das 2001 entlang des letzten Rheinkilometers vor der niederländischen Grenze eingesammelt wurde, und somit auch einen signifikanten regionalen Bezug hat. Ergänzt wird diese raumgreifende Arbeit durch weitere Holzobjekte, Schriftbilder und Fotografien.

 

Museum Kurhaus Kleve, 21. April bis 30. Juni. Es erscheint ein Catalogue Raisonné der Druckgraphik – das erste Werkverzeichnis für Richard Long überhaupt. Weitere Stationen: Hamburger Kunsthalle (15.Juli – 20. Oktober 2013) und The New Art Gallery Walsall / England (Mai-Juli 2014).

Museum DKM: 20. April bis  6. Januar 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.